X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Trostburg bei WaidbruckTrostburg bei Waidbruck

Schlösser & Burgen im Eisacktal

Reise durch das Mittelalter im Tal der Wege

Kaiser und Könige, Handelsreisende, Pilger, Künstler und Poeten reisten Jahrhunderte lang über den niedrigsten Alpenpass, den Brenner, durch das Eisacktal in den Süden. So wurde die Brennerroute einer der wichtigsten Handelsrouten zwischen Nord und Süd, die Städte am Eisack florierten. Noch heute zeugen mächtige Burgen, Schlösser und Festungen im Eisacktal von der Anwesenheit wichtiger und schillernder Persönlichkeiten aus Adel, Klerus und Bürgertum – darunter das gut erhaltene Schloss Rodenegg und das Renaissance-Schloss Wolfsthurn, heute Südtiroler Landesmuseum für Jagd und Fischerei, aber auch die renovierte Festung Franzensfeste.

Die Burgen und Ruinen sind ein wesentlicher Bestandteil der Kulturlandschaft im Tal der Wege. Beim Wandern oder Radfahren entlang der Brennerradroute Brenner-Bozen kann man die mächtigen Sehenswürdigkeiten eindrucksvoll erleben – Trutzburgen wie Sprechenstein oder die Trostburg, die Stammburg Oswalds von Wolkenstein, thronen hoch oben auf Hügeln und Felsvorsprüngen, andere erstrecken sich wie Burg Reifenstein oder Schloss Velthurns eindrucksvoll inmitten der alpinen Bergwelt.

Burg Reifenstein in Freienfeld bei SterzingBurg Reifenstein in Freienfeld bei Sterzing
Urlaub in der Erlebnisregion Klausen Barbian Feldthurns Villanders
teamblau