X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Südtiroler SpeckSpeckbrettl

Südtiroler Speck

Ein Klassiker voller Geschmack

Es sind die lange Reifezeit und die Kombination aus Lufttrocknung und dem schonenden Kalt-Räucherverfahren mit natürlichen Kräutern, die dem Südtiroler Markenspeck seine besondere Würze geben. Die Schweineschlegel aus kontrolliert-artgerechter Viehhaltung werden mit dem Rauch harzarmer Hölzer bei nur 20° langsam geräuchert und gelangen erst nach einer Lagerzeit von mindestens 20 Monaten in den Handel gehen. Die Würzmischung ist bei jedem Speckhersteller ein wohl gehütetes Geheimnis, das zum Teil seit Generationen weitergegeben wird. So schmeckt der Speck immer wieder anders, aber immer wieder unvergesslich gut. Auch eine Vielzahl an Südtiroler Gerichten lebt von der Qualität des Südtiroler Markenspecks: die würzigen Speckknödel zum Beispiel, das Bauernomelett mit Speck und natürlich die Speck-Marende oder der Südtiroler Bauerntoast, die bei keiner zünftigen Wanderung fehlen dürfen.

Interessante Notiz am Rande: Strenge Bewertungen haben es ergeben: Südtirols bester Speck kommt aus Latzfons. Lesen Sie mehr über die Prämierung eines der beliebtesten Südtiroler Produkte.
Südtiroler SpeckSüdtiroler Speck
Speck-HammeSüdtiroler Speck wird langsam und kalt geräuchert
Urlaub in der Erlebnisregion Klausen Barbian Feldthurns Villanders
teamblau