Archeoparc VillandersArcheoparc Villanders

Archeoparc

Villanders

Der Plunacker in Villanders wurde insbesondere dank seiner beneidenswerten Lage sowohl in ur- und vorgeschichtlicher Zeit, als auch während der Römerzeit und dem Frühmittelalter immer wieder besiedelt. Die zufällige Entdeckung des Fundplatzes erfolgte 1976 bei Aushubarbeiten für einen Leitungsgraben. Von überregionaler Bedeutung sind insbesondere die Schichtabfolgen aus verschiedenen Phasen der Jungsteinzeit, die zu einer ausgedehnten Siedlung gehören, deren Überreste großteils noch untertägig erhalten sind. Die umfangreichen römerzeitlichen und mittelalterlichen Gebäudereste, die in den 1980er Jahren vom Denkmalamt Bozen freigelegt wurden, sind nunmehr vollständig überdacht und so vor Witterungseinflüssen geschützt. Sie bilden die Hauptattraktion des Archeoparcs Villanders.
 
Öffnungszeiten:

Ende Juni - Ende September
Freitag, 20:30 – 22:00 Uhr

Mai - Juli & September - Oktober
Donnerstag mit Dorfführung um 09:30 Uhr

August
Montag mit Dorfführung um 20:30 Uhr

Gruppen von mindestens 2 Personen werden auf Anfrage auch außerhalb der Öffnungszeiten angenommen!


Flyer Archeoparc Villanders
Archeoparc VillandersArcheoparc Villanders
Newsletter
Aktuelle Angebote, News & Kataloge von Klausen, Barbian, Feldthurns & Villanders
Urlaub in der Erlebnisregion Klausen Barbian Feldthurns Villanders
Zimmer suchen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.