Jetzt Urlaub planen
Suedtirol
Jetzt Urlaub planen
Ruf uns an Schreib uns WhatsApp 360° View

Archäologisch

Archeoparc Feldthurns

Fast überall, wo in Feldthurns gegraben wird, kommen die Zeugnisse einer hohen religiösen Kultur unserer Vorfahren zum Vorschein, die vom Königsanger bis in die Talsohle reichen.
Zentrale Fundstelle ist die Tanzgasse, wo man auf Grabstätten und Überreste der Keramikherstellung gestoßen ist, die auf erste Gemeinschaften von Ackerbauern und Viehzüchtern schließen lassen, die bis ins 5. Jahrtausend v. Christus zurückreichen. 

Die Entdeckung des kupferzeitlichen Kultplatzes von Feldthurns Tanzgasse stellt für die Erforschung der Urgeschichte Südtirols einen seltenen Glücksfall dar: Man fand eine megalithische Anlage – eine Struktur aus großen, oft unbehauenen Steinen – und eine figürliche Steinstele, einen Menhir, der in einer ungestörten archäologischen Erdschicht lag. Weitere Funde, wie Knochenreste, Gold, Keramik, bezeigen die Bestattungsformen und Kultpraktiken dieser Zeit.
Bemerkenswert ist, dass die Tanzgasse über Jahrtausende – von der Jungsteinzeit bis in das Mittelalter – immer wieder vom Menschen genutzt wurde. Da das Areal noch nicht zur Gänze ausgegraben ist, sind in Zukunft noch weitere spannende Erkenntnisse zu erwarten.

Eine archäologische Ausstellung von Funden aus Feldthurns und dem Eisacktal kann im Erdgeschoß von Schloss Velthurns besichtigt werden .
Archeoparc Villanders
Noch mehr Spannendes im Archeoparc Villanders entdecken!
Mehr entdecken