Jetzt Urlaub planen
Suedtirol
Jetzt Urlaub planen
Ruf uns an Schreib uns WhatsApp 360° View

Bike-Tipps

Für ein sicheres Biken

AUSRÜSTUNG
Funktionstüchtiges Mountainbike (Hardtail, Allmountain, Enduro, Freeride, Downhill)
  • Helm - obligatorisch bei geführten Biketouren
  • Handschuhe
  • Schuhe mit gutem Profil und starren Sohlen
  • Rucksack (Verpflegung, Energieriegel, Trinkflasche, Handy, Geld, Ausweise, Erste-Hilfe-Set, Regen-/Windjacke, Ersatzkleidung, Licht, Sonnenschutz)
  • Werkzeug (Pumpe, Flickzeug, Multi-Tool, Kettenschloss, Schaltauge, Bremsbeläge, ggf. Reifenheber, Kabelbinder)


BIKE-KONTROLLE VOR DEM START
Um unliebsamen Überraschungen während der Tour vorzubeugen, empfehlen unsere Bike Guides vor der Tour:
  • Felgen kontrollieren: dreht das Rad noch rund
  • Speichen kontrollieren
  • Reifenprofil kontrollieren und sicherstellen, dass keine sichtbaren Schäden am Reifen vorhanden sind
  • Reifendruck überprüfen – ideal für Mountainbikes 1,8 – 2,5 bar (abhängig von Reifen und Gewicht)
  • Bremsen gut einstellen (Hebelweg)
  • Belag der Bremsklötze kontrollieren, ob dieser noch ausreicht
  • Scheibe der Bremse kontrollieren (Verschleiß oder Seitenschlag)
  • Rahmen kontrollieren auf evtl. Risse oder Beschädigungen
  • Kontrolle von Tretlager, Pedallager oder Steuerlager
  • Sattel auf die richtige Höhe einstellen
  • Lenker richtig festziehen
  • Auslösung der Klickpedale richtig einstellen
  • Kette gut reinigen und ölen
  • Wechsel und Schaltung kontrollieren (auch unter Last) und evtl. einstellen, Wechselschutz kontrollieren
Ride fair

Für ein faires Miteinander

Respektiere lokale Regelungen
Fahre nicht querfeldein, um Erosionsschäden zu vermeiden. Benütze nur geeignete Straßen und Wege und respektiere lokale Sperrungen und Regelungen, um Konflikten mit Grundeigentümern, Wegehaltern und anderen Naturnutzern vorzubeugen.

Fußgänger haben Vorrang
Nimm Rücksicht auf Fußgänger, indem du dein Kommen frühzeitig ankündigst und das Tempo reduzierst. Halte nötigenfalls an. Ein freundlicher Gruß fördert die Akzeptanz. Fahre in kleinen Bike-Gruppen und meide von Wanderern stark frequentierte Wege.

Hinterlasse keine Spuren
Durch kontrolliertes Bremsen, so, dass die Räder nicht blockieren, verhinderst du Bodenerosion und Wegeschäden. Nimm deinen Abfall mit und vermeide Lärm.

Rücksicht auf Tiere
Die Dämmerungsphase ist für Wildtiere die Zeit der Nahrungsaufnahme. Fahre daher bei Tageslicht, um Störungen zu vermeiden. Nähere dich Tieren im Schritttempo und schließe Weidezäune nach der Durchfahrt.

Tempo kontrollieren

Passe deine Geschwindigkeit der jeweiligen Situation an. Fahre aufmerksam und bremsbereit, da jederzeit mit unerwarteten Hindernissen zu rechnen ist. Fahr- und Bremstechnik lernst du in Mountainbike-Kursen.