Tour of the Alps
Tour of the AlpsStreckenverlauf

Tour of the Alps

Radsportelite in Klausen

Fünf Renntage, 714,3 Kilometer, 13.100 Höhenmeter, 10 Bergwertungen.
Das ist die Tour of the Alps 2018, ein Straßenradrennen der Kategorie UCI 2.HC in der Europaregion Tirol, Südtirol und Trentino. Vom 16.- 20. April findet die zweite Ausgabe der Tour of the Alps statt. Auch Klausen ist als Start der 4. Etappe mit von der Partie.

Vor Giro d’Italia und Rad-WM
Das Etappen-Rennen ist ein wichtiger Meilenstein hinsichtlich zweier wichtiger Termine in der Saison: Der Giro d’Italia beginnt exakt zwei Wochen nach Ende der Rundfahrt und die Tour of the Alps ist daher ein wichtiger Indikator dafür, wer bei der Italienrundfahrt den Ton angeben wird. Im September findet in Tirol die Straßenrad-WM statt. Besonders der Schlussteil der 5. Etappe der Tour of the Alps mit Ankunft in Innsbruck ist sehr anspruchsvoll. Die Teilnehmer bekommen so einen Vorgeschmack auf das WM-Rennen.

Die Etappen
Die erste Etappe spielt sich im Trentino ab und führt die Teilnehmer am Montag, 16. April auf das Folgaria-Hochplateau, bevor es hinauf zur Alpe Cimbra geht, wo auf dem spektakulären Schlussteil die starken Sprinter im Vorteil sein werden. Das zweite Teilstück beginnt in Lavarone und endet auf der Alpe di Pampeago im Fleimstal. Es ist die einzige Berg-Zielankunft der diesjährigen Tour of the Alps. Der Dienstag, 17. April ist sicherlich einer der entscheidenden Tage des Rennens. Durch Südtirol geht es hingegen auf der dritten Etappe am Mittwoch, 18. April, und zwar von Auer bis Meran. Mit dem Mendel- und dem Gampenpass warten zwei Bergsattel auf die Profis.
Weiter geht’s in Klausen mit Renntag vier – am Donnerstag, 19. April.
Das Opening  mit Teampräsentation findet ab 09:45 Uhr auf dem Marktplatz statt, den Zuschauern wird Speis und Trank geboten. Die Radprofis starten gegen 11:30 Uhr vom Marktplatz aus und fahren durch die Altstadtgasse über die Frag bis auf die Landesstraße. Nach einer ersten Schwierigkeit, dem Anstieg in Terenten, rollt das Feld über die Staatsgrenze nach Osttirol, wo die Teilnehmer zuerst nach Anras, später nach Bannberg „klettern“, bevor die Zielankunft am Hauptplatz in Lienz auf sie wartet. Das letzte Teilstück startet in Rattenberg, wo auch das WM-Zeitfahren seinen Anfang nehmen wird. Die Schluss-Etappe ist das längste Teilstück, das in Innsbruck auf den letzten Kilometern entschieden wird. Hier wird am Freitag, 20. April der große Gesamtsieger gefeiert.

Euregio Experience: Ein Rennen steht für einen Lebensstil
Die Tour of the Alps ist ein gelungenes Beispiel für ein erfolgreiches Tourismusmarketing: Tirol, Südtirol und das Trentino zeigen sich bei diesem einwöchigen Rad-Etappenrennen von ihrer schönsten Seite und untermauern den gemeinsamen Spirit in der Euregio. Die drei Regionen erkennen sich zudem in gemeinsamen Werten wieder, die weit über den Sport hinausgehen und bilden somit die Grundlage, um gemeinsam für ein Tourismussystem einzustehen, in dem der Radsport eine ganz wichtige Rolle spielt.
www.tourofthealps.eu
Etappe 4

Rad-Brunch | Versteigerung, Flohmarkt & Werkstatt

Am Samstag, 14. April 2018 findet von 9:00 – 12:00 Uhr der Rad-Brunch mit Radversteigerung, Radflohmarkt und Werkstatt auf dem Grundschulplatz in Klausen statt. Der Rad-Brunch wird vom Jugendtreff Kaos Klausen in Zusammenarbeit mit der Gemeindepolizei Klausen und Radservice Gantioler organisiert.
Flyer
Urlaub in der Erlebnisregion Klausen Barbian Feldthurns Villanders
teamblau
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.